Sicher und einfach bezahlen

Gleich hier unseren Newsletter beantragen, damit Sie immer auf dem neusten Stand sind.

Hundeleben Newsletter

Neu: Expertentipps

Informieren Sie sich über aktuelle Themen!

Neue Artikel unserer Experten:

 

Schmerzen im Bewegungsapparat Klick

Trinken Katzen ausreichend? Klick
Wachstum großer Rassen Klick

Physiotherapie für Hunde Klick

 

Gefährliche Nahrungsmittel für Katzen

Nachfolgend haben wir Ihnen die wichtigsten Produkte zusammengefasst, übernehmen aber keine Gewähr auf Vollständigkeit und absolute Richtigkeit aller Angaben.

 

Gefährliche und giftige Nahrungsmittel:

  • Avocado
  • Benzoesäure (enthalten in Nahrungsergänzungsmitteln, Diätlebensmittel)
  • rohe Bohnen (gekochte Bohnen nur in geringen Mengen)
  • Eicheln
  • Gewürznelken
  • Giftige Beeren (u.a. Einbeere, Faulbaum, Goldregen, schwarzer Holunder, Kirschlorbeer, Echter Kreuzdorn, Gemeiner Liguster, Schwarzer Nachtschatten, Tollkirsche, Weisswurz)
  • Giftpflanzen innen (u.a. Alpenveilchen, Birkenfeige, Brunfelsie, Becherprimel, Belladonnailie Christdorn, Diffenbachie, Fensterblatt, Flamingoblume, Gummibaum, Klivie, Kroton, Philodendron, Primel, Weihnachtsstern, Wolfsmilchgewächse, Yuccapalme, Zimmerkalla)
  • Giftpflanzen draußen (u.a. Aronstab, Azaleen, Buchsbaum, Eberesche, Efeu, Eibe, Fingerhut, Ginster, Goldregen, Herbstzeitlose, Hortensie, Lebensbaum, Narzisse, Mistel, Oleander, Pfaffenhütchen, Rhododendron, Tollkirsche, Zypressenwolfsmilch)
  • Holunderbeeren
  • Kakao
  • Knoblauch
  • Macadamia Nüsse
  • Obstkerne (z.B. Kirsche, Pflaume, Aprikose etc.)
  • Rohes Schweinefleisch (enthält das für Katzen tödliche Herpesvirus)
  • Schokolade
  • Süßigkeiten
  • Süßstoff: Xylit
  • Teebaumöl und andere ätherischen Öle
  • Trauben und Rosinen
  • Walnuss
  • Zigaretten
  • Zwiebeln

 

Gefährliche Medikamente:

  • Schmerzmittel (u.a. Paracetamol, Voltaren, Diclofenac, Ibupropfen)
  • Aspirin (toxische Dosis: 25 mg/kg 2x täglich)